Dr. Herold: „Innere Medizin“

eSquirrel-Kurs zu Herold: Innere Medizin

0,0079,99

Dieser eSquirrel Kurs bietet digitale Übungen rund um alle Buchinhalte zum Standardwerk Herold. Der Kurs kann sowohl während des Studiums zur Vorbereitung auf Prüfungen herangezogen werden, als auc…

Weiterlesen →
  • Einzellizenz (App)
  • Klassenlizenz (per Rechnung)
  • Klassenlizenz (sofort loslegen)
  • Unlimitiert
  • 1 Monat (gratis testen)
  • 6 Monate
  • 12 Monate
  • 24 Monate
  • 36 Monate
Auswahl zurücksetzen
Anzahl der Plätze:
Original-Werk: Herold: Innere Medizin
Kategorie:
Dr. Herold: „Innere Medizin“

Produktbeschreibung

Dieser eSquirrel Kurs bietet digitale Übungen rund um alle Buchinhalte zum Standardwerk Herold. Der Kurs kann sowohl während des Studiums zur Vorbereitung auf Prüfungen herangezogen werden, als auch nach dem Abschluss als Übungstool. Die insgesamt 5.963 Fragen decken alle Themengebiete der „Innere Medizin“ ab: Hämatologie, Kardiologie, Pneumologie, Gastroenterologie, Wasser- und Elektrolythaushalt, Nephrologie, Rheumatologie, Stoffwechselkrankheiten, Endokrinologie, Angiologie, Infektionskrankheiten

Zusätzliche Information

Kooperation

offiziell

Schulstufe

Erwachsenenbildung

Land

Deutschland, Österreich, Schweiz

Bundesland

Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Schulfach

Medizin

Verfügbarkeit

Erhältlich

Alle Nüsse, die gesammelt werden können: 9570
Anzahl der Fragen in diesem eSquirrel-Kurs: 5963

Inhaltsverzeichnis
  1. I. Hämatologie
    1. Einführung S.28
    2. Zytokine S.28
  2. Erkrankungen der roten Blutzellen
    1. Erythrozytopoese S.30
  3. Anämien
    1. Einteilung der Anämien S.32
    2. Eisenstoffwechsel S.33
    3. Eisenmangel und Eisenmangelanämie S.35
    4. Megaloblastäre Anämien S.39
    5. Hämolytische Anämien - Einführung S.42
    6. Korpuskuläre hämolytische Anämien S.46
    7. Korpuskuläre hämolytische Anämien S.49
    8. Extrakorpuskuläre hämolytische Anämien S.52
    9. Alloimmunhämolytische Anämien, Hämolytische Transfusionsreaktionen S.53
    10. Morbus haemolyticus neonatorum S.55
    11. Autoimmunhämolytische Anämien (AIHA) S.55
    12. Autoimmunhämolytische Anämien (AIHA) S.57
    13. Renale Anämie S.58
    14. Anämie bei chronischen Erkrankungen, Anämie im Alter S.59
    15. Aplastische Anämie S.61
    16. Aplastische Anämie S.62
  4. Erkrankungen der weißen Blutzellen und der blutbildenden Organe
    1. Einführung, Komplementsystem, RHS S.64
    2. Granulozytopoese S.65
    3. Syndrom der extramedullären Myelopoese, Reaktive Veränderungen, Granulozytose S.66
    4. Granulozytopenie, Agranulozytose S.67
    5. Granulozytenfunktionsstörung, Lymphozyten S.69
    6. Immundefekte S.70
  5. Maligne Lymphome
    1. Hodgkin-Lymphom S.75
    2. Hodgkin-Lymphom S.76
    3. Hodgkin-Lymphom S.77
    4. Non-Hodgkin-Lymphome S.78
    5. Non-Hodgkin-Lymphome S.80
    6. NHL der B-Zell-Reihe S.81
    7. NHL der B-Zell-Reihe S.82
    8. NHL der B-Zell-Reihe S.83
    9. Multiples Myelom S.84
    10. Multiples Myelom S.85
    11. Immunozytom S.88
    12. Haarzellleukämie (HCL) S.89
    13. Chronische lymphatische Leukämie S.90
    14. Chronische lymphatische Leukämie S.91
    15. Primär extranodale Lymphome des Gastrointestinaltraktes S.92
    16. NHL der T-Zell-Reihe - Aggressive T-/NK-Zell-Lymphome S.93
    17. NHL der T-Zell-Reihe - Primär kutane periphere T-Zell-Lymphome S.94
  6. Leukämien S.96
    1. Leukämien - Übersicht S.96
    2. Akute Leukämien (Teil I) S.96
    3. Akute Leukämien (Teil II) S.98
    4. Akute Leukämien (Teil III) S.100
    5. Akute Leukämien (Teil IV) S.101
  7. Chronisch myeloische Leukämie
    1. Chronisch myeloische Leukämie (Teil I) S.102
    2. Chronisch myeloische Leukämie (Teil II) S.104
  8. Myeloproliferative Neoplasien
    1. Polycythaemia vera S.105
    2. Polycythaemia vera S.106
    3. Essenzielle Thrombozythämie S.107
    4. Primäre Myelofibrose (PMF) S.108
    5. Mastozytose S.110
    6. Myelodysplastische Syndrome S.111
  9. Internistische Tumortherapie
    1. Übersicht S.114
    2. Häufig verwendete Begriffe bei onkologischen Therapien S.115
    3. Hormontherapie S.117
    4. Chemotherapie mit Zytostatika S.118
    5. Nebenwirkungen der Chemotherapie mit Zytostatika S.119
    6. Targeted Therapies S.121
    7. Immuntherapie S.123
    8. Supportive Therapie S.124
  10. Palliativversorgung und Schmerztherapie / Kopfschmerzen / Migräne
    1. Schmerztherapie S.125
    2. Schmerztherapie S.126
    3. Kopfschmerzen S.127
    4. Migräne S.127
  11. Amyloidosen
    1. Amyloidosen S.128
    2. Amyloidosen S.130
  12. Lysosomale Speicherkrankheiten
    1. M. Gaucher S.131
    2. M. Fabry S.132
  13. Milz
    1. Einführung S.134
    2. Hyperspleniesyndrom, Asplenie, Milzruptur S.135
  14. Hämorrhagische Diathesen
    1. Hämorrhagische Diathesen - Einführung S.136
    2. Pathophysiologie der Blutstillung (Hämostase) S.137
    3. Pathophysiologie der Blutstillung (Hämostase) S.139
    4. Koagulopathien S.140
    5. Hämophilie S.140
    6. Hämophilie S.141
    7. Von-Willebrand-Jürgens-Syndrom (vWS) S.143
    8. Disseminierte intravasale Gerinnung (Coagulation) = DIC und Verbrauchskoagulopathie S.144
    9. Thrombozytopenien S.146
    10. Thrombotische Mikroangiopathie (TMA) S.148
    11. Immunthrombozytopenie (ITP) S.150
    12. Funktionsstörungen der Thrombozyten S.151
    13. Vaskuläre hämorrhagische Diathesen S.152
  15. II. Kardiologie
    1. Einführung S.153
    2. Einführung S.154
    3. Einführung S.156
  16. Erkrankungen des Endokards
    1. Erkrankungen des Endokards + Infektiöse Endokarditis S.158
    2. Infektiöse Endokarditis S.159
    3. Infektiöse Endokarditis S.160
    4. Infektiöse Endokarditis S.161
    5. Nichtinfektiöse Endokarditis S.163
    6. Rheumatisches Fieber S.163
    7. Rheumatisches Fieber S. 164
  17. Erworbene Herzklappenfehler
    1. Erworbene Herzklappenfehler S.166
    2. Klappenersatztherapie S.167
    3. Mitralklappenstenose S.169
    4. Mitralklappenstenose S.170
    5. Mitralklappeninsuffizienz S.172
    6. Mitralklappeninsuffizienz S.173
    7. Aortenklappenstenose S.175
    8. Aortenklappenstenose S.176
    9. Aortenklappeninsuffizienz S.178
    10. Aortenklappeninsuffizienz S.179
  18. Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH)
    1. Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern (EMAH) S.181
    2. Pulmonalstenose S.182
    3. Aortenisthmusstenose S.184
    4. Vorhofseptumdefekt S.186
    5. Ventrikelseptumdefekt S.188
    6. Der atrioventrikuläre Septumdefekt (AVSD) im Erwachsenenalter S.191
    7. Der persistierende Ductus arteriosus Botalli (PDA) im Erwachsenenalter S.193
  19. Vitien mit Rechts-Links-Shunt
    1. Ebstein-Anomalie S.194
    2. Fallotsche Tetralogie im Erwachsenenalter S.195
    3. Komplette Transposition der großen Arterien im Erwachsenenalter S.199
    4. Kongenital korrigierte Transposition der großen Arterien S.202
    5. Der erwachsene Patient mit Eisenmenger-Syndrom S.203
    6. Fontan-Operation S.205
    7. Marfan-Syndrom / Genetische Aortensyndrome S.207
  20. Herzinsuffizienz
    1. Herzinsuffizienz - Definition S.209
    2. Herzinsuffizienz - Pathophysiologie S.210
    3. Herzinsuffizienz - Pathophysiologie + Klinik S.211
    4. Herzinsuffizienz - Klinik + Komplikationen S.212
    5. Herzinsuffizienz - Diagnostik S.213
    6. Herzinsuffizienz - Therapie S.215
    7. Herzinsuffizienz - Therapie der akuten Herzinsuffizienz S. 216
    8. Medikamente bei Herzinsuffizienz S.217
    9. Medikamente bei Herzinsuffizienz S.218
    10. Medikamente bei Herzinsuffizienz S.218
    11. Medikamente bei Herzinsuffizienz S.221
    12. Medikamente bei Herzinsuffizienz S.222
    13. Herztransplantation S.223
  21. Kardiomyopathien
    1. Kardiomyopathien - Einteilung S.224
    2. Dilatative Kardiomyopathien (DCM) S.225
    3. Hypertrophische Kardiomyopathien (HCM) S.227
    4. Restriktive Kardiomyopathie (RCM) S.228
    5. Arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie (ARVCM) S.229
    6. Nichtklassifizierbare Kardiomyopathie (NKCM) S.230
  22. Myokarditis
    1. Myokarditis - Ätiologie, Pathogenese und Klinik S.231
    2. Myokarditis - Diagnostik und Therapie S.233
    3. Chagas Krankheit S.234
  23. Perikarditis und Perimyokarditis
    1. Akute Perikarditis - Definition, Ätiologie und Klinik S.234
    2. Akute Perikarditis - Komplikationen und Diagnostik S.235
    3. Akute Perikarditis - Therapie S.236
    4. Chronisch konstriktive Perikarditis S.236
  24. Koronare Herzkrankheit
    1. KHK - Definition und Ätiologie S.237
    2. KHK - Ätiologie und Pathophysiologie S.238
    3. KHK - Pahtogenese und Klinik S.239
    4. KHK - Klinik und Differentialdiagnosen S.240
    5. KHK - Diagnostik S.241
    6. KHK - Therapie S.244
    7. KHK - Revaskularisation und Prognose S.246
    8. Akutes Koronarsyndrom - NSTE ACS S.248
    9. Myokardinfarkt - Definition und Klinik S.250
    10. Myokardinfarkt - Labor S.251
    11. Myokardinfarkt - EKG S.251
    12. Myokardinfarkt - EKG S.252
    13. Myokardinfarkt - Infarktlokalisation S.253
    14. Myokardinfarkt - Komplikationen S.253
    15. Myokardinfarkt - Therapie S.255
    16. Myokardinfarkt - Prognose S.258
  25. Herzrhythmusstörungen
    1. Antiarryhthmika S.264
    2. Antiarryhthmika S.266
    3. Antibradykarde Schrittmacher S. 268
    4. Antitachykarde Systeme S.270
    5. Komplikationen bei Trägern von Schrittmachern und ICD’s S.270
    6. Einteilung der Herzrhythmusstörungen S.273
    7. Nomotope Reizbildungsstörungen S.273
    8. Heterotope Reizbildungsstörungen - Allgemeines S.274
    9. Heterotope Reizbildungsstörungen - SVES S.275
    10. Heterotope Reizbildungsstörungen - VES S.276
    11. Reizleitungsstörung - Sinuatrialer Block S.277
    12. Reizleitungsstörung - AV-Block S.278
    13. Reizleitungsstörung - intraventrikuläre Blockierung S.280
    14. Sonderformen - Sick-sinus-Syndrom und Hypersensitiver Karotissinus S.281
    15. Tachykardien - AV-Knoten-Reentrytachykardie (AVNRT) S.282
    16. Tachykardien - Atrioventrikuläre Reentrytachykardie (AVRT) S.283
    17. Tachykardien - Fokale atriale Tachykardie (FAT) + Junktionale ektope Tachykardie (JET) S.285
    18. Tachykardien - Vorhofflattern + Atriale Reentry-Tachykardie (ART) S.285
    19. Tachykardien - Vorhofflimmern S.286
    20. Tachykardien - Vorhofflimmern Therapie S.288
    21. Tachykardien - Ventrikuläre Tachykardie (VT) S.290
    22. Tachykardien - Kammerflattern / Kammerflimmern S.292
  26. Herz-Kreislaufstillstand und kardiopulmonale Reanimation
    1. Herz-Kreislaufstillstand und kardiopulmonale Reanimation S.294
  27. Arterielle Hypertonie
    1. Arterielle Hypertonie - Definition und Ätiologie S.298
    2. Arterielle Hypertonie - Komplikationen S.300
    3. Arterielle Hypertonie - Diagnostik S.302
    4. Arterielle Hypertonie - Diagnostik und Therapie S.304
    5. Arterielle Hypertonie - Therapie S.305
    6. Arterielle Hypertonie - Therapie S.307
    7. Arterielle Hypertonie - Hypertensive Krise und Hypertensiver Notfall S.311
    8. Arterielle Hypertonie - Renovaskuläre Hypertonie S.312
    9. Arterielle Hypertonie - Phäochromozytom S.313
  28. III. Pneumologie
    1. Einführung S.327
    2. Störungen der Atemfunktion und Lungenfunktionsdiagnostik S.328
    3. Störungen der Atemfunktion und Lungenfunktionsdiagnostik S.329
    4. Störungen der Atemfunktion und Lungenfunktionsdiagnostik S.332
    5. Störungen der Atemfunktion und Lungenfunktionsdiagnostik S.334
    6. Respiratorische Insuffizienz S.335
    7. Respiratorische Insuffizienz S.336
    8. ARDS (acute respiratory distress syndrome) S.339
    9. ARDS (acute respiratory distress syndrome) S.340
    10. Schlafbezogene Atmungsstörungen S.341
    11. Schlafbezogene Atmungsstörungen S.342
    12. Schlafbezogene Atmungsstörungen S.343
    13. Hyperventilationssyndrom S.344
    14. Lungenblutung S.345
    15. Bronchiektasen S.345
    16. Atelektasen S.346
    17. Aktute Bronchitis S.347
    18. Akute Bronchitis S.348
  29. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis
    1. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.348
    2. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.349
    3. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.350
    4. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.351
    5. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.352
    6. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.353
    7. Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD) und chronische Bronchitis S.354
  30. Lungenemphysem
    1. Lungenemphysem S.355
    2. Lungenemphysem S.356
    3. Lungenemphysem S.357
    4. Lungenemphysem S.358
  31. Asthma bronchiale
    1. Asthma bronchiale S.359
    2. Asthma bronchiale S. 360
    3. Asthma bronchiale S.361
    4. Asthma bronchiale S. 362
    5. Asthma bronchiale S. 363
    6. Asthma bronchiale S.364
    7. Asthma bronchiale S.365
    8. Asthma bronchiale S.366
    9. Asthma bronchiale S.367
    10. Asthma bronchiale S.368
    11. Asthma bronchiale S.369
    12. Asthma bronchiale S.370
  32. Pneumonien
    1. Pneumonien S.371
    2. Pneumonien S.372
    3. Pneumonien S.373
    4. Pneumonien S.374
    5. Pneumonien S.375
    6. Pneumonien S.376
    7. Pneumonien S.377
    8. Pneumonien S.378
    9. Pneumonien S.378
    10. Beatmungsassoziierte Pneumonie (BAP) S.379
    11. Pneumokokkeninfektion S.380
    12. Haemophilus influenzae b (Hib)-Infektion S.381
    13. Legionellose S.381
    14. Chlamydophila pneumoniae-Infektion S.382
    15. Q-Fieber, Anthrax-Pneumonie S.383
    16. Adenovirusinfektion, RSV-Infektion S.385
    17. Coronavirus-Infektionen S.386
    18. Corona-Virus-Krankheit 2019 (COVID19)
    19. Pneumocystis-Pneumonie S.387
  33. Aspiration von Magensaft (Mendelson-Syndrom)
    1. Aspiration von Magensaft S.387
  34. Systemische Mykosen
    1. Systemische Mykosen S.389
    2. Aspergillosen S.390
    3. Sonstige Systemische Mykosen S.391
    4. Therapie der Systemischen Mykosen S.391
  35. Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen
    1. Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen S.392
    2. Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen S.393
    3. Interstitielle Lungenerkrankungen und Lungenfibrosen S.394
    4. Pulmonale Langerhans-Zell-Histiocytosis (PLCH) S.395
    5. Pneumokoniosen, Silikose S.396
    6. Durch Asbest verursachte pleuropulmonale Erkrankungen S.397
    7. Exogen-allergische Alveolitis S.398
  36. Lungenkarzinom
    1. Lungenkarzinom S.401
    2. Lungenkarzinom S.402
    3. Lungenkarzinom S.403
    4. Lungenkarzinom S.404
    5. Lungenkarzinom S.405
    6. Lungenkarzinom S.406
    7. Andere epitheliale Lungentumoren S.407
  37. Lungenödem
    1. Lungenödem S.407
    2. Lungenödem S.408
    3. Lungenödem S.409
  38. Pulmonale Hypertonie und Cor pulmonale chronicum
    1. Pulmonale Hypertonie und Cor pulmonale chronicum S.409
    2. Pulmonale Hypertonie und Cor pulmonale chronicum S.410
    3. Pulmonale Hypertonie und Cor pulmonale chronicum S.411
    4. Pulmonale Hypertonie und Cor pulmonale chronicum S.412
  39. Tuberkulose
    1. Tuberkulose S.413
    2. Tuberkulose S.415
    3. Tuberkulose S.416
    4. Tuberkulose S.417
    5. Tuberkulose S.418
    6. Tuberkulose S.419
    7. Tuberkulose S.420
    8. Tuberkulose S.422
    9. Nichttuberkulöse Mycobakteriosen S.422
    10. Nichttuberkulöse Mycobakteriosen S.424
  40. Sarkoidose
    1. Sarkoidose S.425
    2. Sarkoidose S.426
    3. Sarkoidose S.427
  41. Pleurale Erkrankungen
    1. Pneumothorax S.428
    2. Pleuratumoren und Pleuritis S.429
    3. Pleuraerguss S.430
    4. Pleuraerguss S.431
  42. IV. Gastroenterologie
    1. Foetor ex Ore und Halitosis S.432
  43. Ösophagus
    1. Leitsymptome bei Ösophaguskrankheiten S.433
    2. Übelkeit (Nausea) und Erbrechen (Emesis) S.434
    3. Achalasie S.435
    4. Gastroösophageale Refluxkrankheit S.436
    5. Hiatushernien und Ösophagusdivertikel S.440
    6. Ösophagitis und Ösophaguskarzinom S.441
  44. Magen
    1. Einführung und Gastritis S.444
    2. Gastroduodenale Ulkuskrankheit S.447
    3. Magenkarzinom S.450
  45. Darm
    1. Divertikel S.454
    2. Gastrointestinale Blutung (GIB) S.454
    3. Gastrointestinale Blutung (GIB) S. 454
    4. Diarrhö=Durchfall S.458
    5. Diarrhö=Durchfall S.458
    6. Obstipation (Verstopfung) S.461
    7. Obstipation (Verstopfung) S.461
    8. Gastrointestinale Gasbeschwerden S.464
    9. Malassimilationssyndrom S.466
    10. Nahrungsmittelallergie S.468
    11. Nahrungsmittelallergie S.468
    12. Kohlenhydratmalabsorptionen S.471
    13. Zöliakie S.472
    14. Morbus Whipple S. 474
    15. Gallensäureverlust- und enterales Eiweißverlust-Syndrom S.474
    16. Dünndarmtumoren und Gastrointestinale Stromatumore S.476
  46. Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen (CED)
    1. Einführung und Enterocolitis Regionalis (Morbus Crohn) S.478
    2. Enterocolitis Regionalis (Morbus Crohn) S.478
    3. Colitis Ulcerosa S.481
    4. Colitis Ulcerosa S.481
    5. Mikroskopische Kolitis und Reizdarmsyndrom S.486
  47. Darm
    1. Divertikulose und Divertikelkrankheit/Divertikulitis S.487
    2. Polypen des Kolons S.489
    3. Kolorektales Karzinom (KRK) S.491
    4. Kolorektales Karzinom (KRK) S.491
    5. Analkarzinom S.497
  48. Pankreas
    1. Einführung und Akute Pankreatitis S.498
    2. Akute Pankreatitis S.498
    3. Chronische Pankreatitis S.504
    4. Mukoviszidose S. 506
    5. Pankreaskarzinom S. 507
    6. Zystische Pankreasneoplasien und Papillenkarzinom S.509
  49. Neuroendokrine Tumoren des Gastroentero-Pankreatischen Systems
    1. NET des Magen-Darm-Traktes S.510
    2. Insulinom und Gastrinom S. 512
    3. Vipom, Glukoagonom und multiple endokrine Neoplasien (MEN) S.514
  50. Leber
    1. Einführung S.515
    2. Ikterus - Cholestase S.517
    3. Lebererkrankungen in der Schwangerschaft und Virushepatitiden S.520
    4. Akute Hepatitis S.522
    5. Akute Hepatitis S.522
    6. Virushepatitiden, die chronisch verlaufen können - Hep B S.526
    7. Virushepatitiden, die chronisch verlaufen können - Hep B und D S.529
    8. Virushepatitiden, die chronisch verlaufen können - Hep C S.531
    9. Virushepatitiden, die akut Verlaufen - Hep A un E S.534
    10. Autoimmunhepatitis (AIH) S.537
    11. Primär biliäre Cholangitis (PBC) S. 538
    12. Primär sklerosierende Cholangitis (PSC) S.539
    13. Nichtalkoholische Fettlebererkrankungen (=NAFLD) S.540
    14. Alkoholische Fettlebererkrankungen = AFLD S.541
    15. Toxische Leberkrankheiten S.543
    16. Hereditäre Stoffwechselerkrankungen der Leber: Hämochromatose S.544
    17. Hereditäre Stoffwechselerkrankungen der Leber: Morbus Wilson S.546
    18. Hereditäre Stoffwechselerkrankungen der Leber: Alpha1-Proteaseninhibitormangel S.547
    19. Leberzirrhose S.548
    20. Leberzirrhose S.548
    21. Portale Hypertension S.550
    22. Portale Hypertension S.550
    23. Hepatische Enzephalopathie S.556
    24. Akutes Leberversagen S.558
    25. Tumoren der Leber S.560
    26. Tumoren der Leber S.560
    27. Alveoläre Echinokokkose und zystische Leberveränderungen S.563
  51. Gallenblase und Gallenwege
    1. Angeborene Erkrankungen S.564
    2. Gallensteine (Cholelithiasis) S.565
    3. Gallensteine (Cholelithiasis) S.565
    4. Tumoren der Gallenblase und Gallenwege S.569
  52. V. Wasser- und Elektrolythaushalt
    1. Wasserhaushalt und Elektrolyte S.571
    2. Osmotischer Druck und Osmolalität bzw. Osmolarität S.571
    3. Regulation des Natrium- und Wasserhaushaltes S.573
    4. Störungen im Wasser- und Natriumhaushalt, Dehydratation S.573
    5. Hyperhydratation S.576
    6. Ödeme, Angioödem, S.577
    7. Hyponatriämie (Ätiologie, Diagnostik) S.579
    8. Hyponatriämie (Therapie), Hypernatriämie, Chlorid S.580
    9. Kalium S.581
    10. Hypokaliämie, Hyperkaliämie S.582
    11. Hypomagnesiämie, Hypermagnesiämie S.585
    12. Hypokalzämie S.586
    13. Hyperkalzämie S.587
    14. Phosphat, Hypophosphatämie (Ätiologie) S.588
    15. Hypophosphatämie (Klinik, Therapie), Hyperphosphatämie S.589
  53. Säure-Basen-Haushalt
    1. Säure-Basenhaushalt S.590
    2. Azidose (metabolisch, respiratorisch) S.592
    3. Alkalose (metabolisch, respiratorisch) S.593
  54. Ernährung
    1. Enterale Ernährung (EN) S.595
    2. Parenterale Ernährung (PN), Refeeding-Syndrom S.597
  55. VI. Nephrologie
    1. Diagnostik (Anamnese, klinische Untersuchung) S.599
    2. Diagnostik (Laborbefunde, Urin) S.599
    3. Diagnostik (Proteinurie) S.600
    4. Diagnostik (Urinsediment) S.601
    5. Diagnostik (Nierenfunktion, Clearance) S.603
    6. Diagnostik (Bildgebung, Nierenbiopsie) S.604
  56. Glomerulonephritis (GN)
    1. Glomerulonephritis (GN) S.605
    2. IgA-Nephropathie (M. Berger) S.606
    3. Syndrom der dünnen Basalmembran (benigne Hämaturie) S.607
    4. Alport-Syndrom (hereditäre Nephritis) S.607
    5. Akute postinfektiöse (infektassoziierte) Glomerulonephritis S.608
    6. Rapid progressive Glomerulonephritis (RPGN) S.609
    7. Typ 1: Anti-Basalmembran-RPGN S.609
    8. Typ 2: Immunkomplex-RPGN S.609
    9. Typ 3: ANCA-assoziierte Vaskulitiden S.609
    10. Nephrotisches Syndrom (Allgemeiner Teil) S.610
  57. Glomerulonephritiden mit nephrotischem Syndrom (Spezieller Teil)
    1. Glomeruläre Minimalläsionen = minimal change Disease (MCD) S.612
    2. Fokal-segmentale Glomerulosklerose (FSGS) S.612
    3. Membranöse GN (MGN) S.613
    4. Membranoproliferative GN (MPGN) und C3-Glomerulopathie S.614
    5. Nephropathien mit einer HIV-Infektion assoziiert S.615
    6. Chronische Glomerulonephritis S.616
  58. Infektionen
    1. HWI und Pyelonephritis (Definition, Risikofaktoren) S.616
    2. HWI und Pyelonephritis (Risikofaktoren, Klinik) S.617
    3. HWI und Pyelonephritis (Klinik) S.618
    4. HWI und Pyelonephritis (Diagnostik) S.619
    5. HWI und Pyelonephritis (Diagnostik, Therapie) S.620
    6. HWI und Pyelonephritis (Therapie, Prognose) S.621
    7. Urethritis S.622
    8. Hantavirus-Infektionen S.623
  59. Nierenerkrankungen
    1. Tubulointerstitielle Nierenerkrankungen (TIN, akut) S.624
    2. Tubulointerstitielle Nierenerkrankungen (TIN, chronisch) S.624
    3. IgG4-assoziierte Nephropathie S.625
    4. Analgetikanephropathie S.625
    5. Aristolochiasäure-Nephropathien,Orellanus-Syndrom, Lithium-Nephropathie S.626
    6. Schwangerschaftsnephropathien S.626
    7. Paraproteinämische Nierenerkrankungen S.627
    8. Paraproteinämische Nierenerkrankungen S.628
    9. Renale tubuläre Partialfunktionsstörungen S.629
    10. Hereditäre Nephropathien (Zystische Nephropathien) S.630
    11. Hereditäre Nephropathien (Zystische Nephropathien) S.631
    12. Hereditäre Nephropathien (Glomerulär, metabolisch, Phakomatosen) S.631
    13. Hereditäre Nephropathien (Störungen der tubulären Nierenfunktion, Pseudo-Bartter-Syndrom) S.633
    14. Kontrastmittel-assoziierte Nephropathie S.634
  60. Akutes Nierenversagen (ANV) = Acute kidney injury (AKI)
    1. Akutes Nierenversagen (ANV) = Acute kidney injury (AKI) S.635
    2. Prärenales AKI S.635
    3. Intrarenales AKI S.636
    4. Postrenales AKI (Harnsperre) S.636
    5. Akutes Nierenversagen (Klinik) S.636
    6. Akutes Nierenversagen (Komplikationen, DD) S.637
    7. Akutes Nierenversagen (Diagnostik, Therapie) S.638
    8. Akutes Nierenversagen (Therapie) S.639
    9. Rhabdomyolyse S.639
  61. Chronische Nierenerkrankungen = Chronik Kidney Disease (CKD)
    1. CKD (Definition, Epidemiologie, Ätiologie) S.639
    2. CKD (Pathophysiologie) S.640
    3. CKD (Pathophysiologie) S.641
    4. CKD (Komplikationen, Klinik) S.642
    5. CKD (Diagnostik, Therapie) S.642
    6. CKD (Therapie, Progressionshemmung) S.643
    7. Nierenersatzbehandlung (Allgemein, Indikation) S.644
    8. Hämodialyse (HD) S.644
    9. Peritonealdialyse (PD) S.645
    10. Peritonealdialyse (PD, Komplikationen) S.646
    11. Nierentransplantation (NTX) S.647
    12. Nierentransplantation (NTX, Immunsuppression) S.648
    13. Nierentransplantation (NTX, Komplikationen, Prognose) S.649
  62. Störungen des Mineral- und Knochenstoffwechsels (CKD-MBD)
    1. CKD-MBD (Allgemein, Pathophysiologie) S.650
    2. CKD-MBD (Klinik, Diagnostik, Therapie) S.651
  63. Calciphylaxie, Tumore und Uroliathiasis
    1. Calciphylaxie S.653
    2. Kardiorenales Syndrom (CRS) S.653
    3. Nierentumore und Nierenzellkarzinome S.654
    4. Nierenzellkarzinome (Klinik, Diagnostik, Therapie) S.655
    5. Nephroblastom S.656
    6. Urolithiasis (Steinarten) S.657
    7. Uroltihiasis (Klinik, Diagnostik) S.657
    8. Urolithiasis (Therapie) S.658
    9. Urolithiasis (Prognose, Propyhlaxe) S.659
  64. VII. Rheumatologie
    1. Adulter Morbus Still S. 668
    2. Spondyloarthritiden (SpA) S. 669
    3. Axiale Spondyloarthritis (Mb. Bechterew) S. 670
    4. Axiale Spondyloarthritis (Mb. Bechterew) S. 670
    5. Reaktive Arthritis (1/2) S. 671
    6. Reaktive Arthritis (2/2) S. 671
    7. Psoriasisarthritis S. 672
    8. Enteropathische Arthritis/Sakroiliitis & Juvenile idiopathische Arthritis S. 673
    9. Sjögren-Syndrom S. 683
    10. Sjögren-Syndrom S.684
    11. Riesenzellarteriitis S. 686
    12. Polymyalgia Rheumatica S. 687
    13. Takayasu-Arteriitis S. 688
    14. Klassische Polyarteriitis Nodosa S. 689
    15. Kawasaki-Syndrom S. 690
    16. Granulomatose mit Polyangitis S. 691
    17. Eosinophile Granulomatose mit Polyangitis S.692
    18. Mikroskopische Polyangiitis (MPA) S.693
    19. Degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrosen) S.698
    20. Degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrosen) S.698
    21. Degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrosen) S.698
  65. VIII. Stoffwechselkrankheiten
    1. Erythropoetische Porphyrien S.702
    2. Hepatische Porphyrien S.702
    3. Hyperurikämie und Gicht S.705
    4. Hyperurikämie und Gicht S.706
    5. Hyperurikämie und Gicht S.707
    6. Lipidstoffwechselstörungen S.709
    7. Lipidstoffwechselstörungen S.710
    8. Lipidstoffwechselstörungen S.711
    9. Lipidstoffwechselstörungen S.712
    10. Lipidstoffwechselstörungen S.713
    11. Lipidstoffwechselstörungen S.714
    12. Adipositas S.717
    13. Adipositas S.718
    14. Störungen des Essverhaltens S.720
  66. IX. Endokrinologie: Diabetes Mellitus
    1. Diabetes Mellitus S. 722
    2. Diabetes Mellitus S. 723
    3. Diabetes Mellitus S. 724
    4. Diabetes Mellitus: Komplikationen S. 725
    5. Diabetes Mellitus: Komplikationen S. 726
    6. Diabetes Mellitus: Komplikationen/Diagnostik S. 728
    7. Diabetes Mellitus: Diagnostik S. 730
    8. Diabetes Mellitus: Therapie S. 731
    9. Diabetes Mellitus: Therapie S. 733
    10. Diabetes Mellitus: Therapie S. 735
    11. Diabetes Mellitus: Insulin S. 736
    12. Diabetes Mellitus: Insulin S. 738
    13. Diabetes Mellitus: Insulin S. 739
    14. Diabetes Mellitus: Weitere Therapien S. 741
    15. Diabetes Mellitus: Weitere Therapien S. 742
    16. Coma diabeticum= hyperglykämisches und ketoazidotisches Koma S. 744
    17. Coma diabeticum= hyperglykämisches und ketoazidotisches Koma S. 746
    18. Hypoglykämie und Hypoglykämisches Koma S. 748
  67. Schilddrüse
    1. Schildrüse S. 751
    2. Schilddrüse: Diagnostik S. 753
    3. Schilddrüse: Euthyreote Struma S. 755
    4. Schilddrüse: Euthyreote Struma S. 755
    5. Schilddrüse: Hypothyreose S. 757
    6. Schilddrüse: Hyperthyreose S. 759
    7. Schilddrüse: Hyperthyreose S. 760
    8. Schilddrüse: Hyperthyreose S. 762
    9. Schilddrüse: Endokrine Orbitopathie S. 764
    10. Schilddrüse: Schilddrüsenentzündungen S. 765
    11. Schilddrüse: Malignome der Schilddrüse S. 766
    12. Schilddrüse: Malignome der Schilddrüse S. 768
  68. Nebenschilddrüse, Vitamin D-Stoffwechsel und Kalziumhaushalt
    1. Kalzium, Parathormon, Calcitonin S.769
    2. Vitamin D-Stoffwechsel und Nebenschilddrüsen-Funktion S.770
    3. Primärer Hyperparathyreoidismus S. 771
    4. Sekundärer und tertiärer Hyperparathyreodismus S.773
    5. Hypoparathyreodismus, Osteomalazie, Rachitis S.774
    6. Osteomalazie, Rachitis S.775
  69. Nebenschilddrüse
    1. Nebenschilddrüse: Osteoporose S. 776
    2. Nebenschilddrüse: Osteoporose S. 777
    3. Nebenschilddrüse: Morbus Paget S. 780
  70. Nebennierenrinde
    1. Hypophosphatasie/Nebennierenrinde S. 781
    2. Renin-Angiotensin-Aldosteron-System (RAAS) S. 782
    3. Hyperaldosteronismus/ CONN-Syndrom S.783
    4. CONN-Syndrom/Hypoaldosteronismus S.785
    5. Glukokortikosteroide S. 786
    6. Hyperkortisolismus = Cushing-Syndrom S.789
    7. Inzidentalome der Nebennieren und Nebennierenkarzinom S.791
    8. Hypokortisolismus = Nebennierenrindeninsuffizienz S.792
    9. Adrenogenitales Syndrom (AGS), Hirsutismus S.795
    10. Gynäkomastie S.797
  71. Hypothalamus und Hypophyse
    1. Hypothalamus und Hypophyse S.798
    2. Prolaktinom S.799
    3. Akromegalie S.800
    4. Hypophysenvorderlappeninsuffizienz S.801
    5. Diabetes Insipidus S.803
    6. Schwartz-Bartter-Syndrom S.804
  72. X. Angiologie
    1. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) S. 806
    2. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) S. 806
    3. Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) S. 806
    4. Akuter Arterienverschluss im Extremitätenbereich S. 810
    5. Thrombangiitis obliterans S. 811
    6. Arterielle Verschlusskrankheit der Hirnarterien und Schlaganfall S. 812
    7. Arterielle Verschlusskrankheit der Hirnarterien und Schlaganfall S. 812
    8. Arterielle Verschlusskrankheit der Hirnarterien und Schlaganfall S. 813
    9. Akute mesenteriale Ischämie (AMI) S.817
    10. Akute mesenteriale Ischämie (AMI) S.817
    11. Chronische mesenteriale Ischämie (CMI) S.818
    12. Abdominelles Aortenaneurysma (AAA) S. 819
    13. Thorakales Aortenaneurysma (TAA) S. 820
    14. Aortendissektion S. 821
    15. Raynaud-Syndrom S. 822
    16. Varikosis S. 823
    17. Varikosis S. 823
    18. Chronisch-venöse Insuffizienz S. 826
    19. Thrombophlebitis S.827
    20. Tiefe Venenthrombose der UE (TVT) S.828
    21. Tiefe Venenthrombose der UE (TVT) S.828
    22. Tiefe Venenthrombose der UE (TVT) S.829
    23. Tiefe Venenthrombose der UE (TVT) S.829
    24. Tiefe Venenthrombose der OE (TAVT) S.833
    25. Phlegmasia Coerulea Dolens S.834
    26. Antiphospholipid-Syndrom S.834
    27. Venöse Thromboembolie-Prophylaxe und -Therapie S. 835
    28. Prophylaxe arterieller Thrombosen S.840
    29. Prophylaxe arterieller Thrombosen S.840
    30. Embolien S. 841
    31. Cholesterinembolie S.842
    32. Lungenembolie S. 842
    33. Lungenembolie S. 842
    34. Lungenembolie S. 842
    35. Lungenembolie S. 843
    36. Lungenembolie S. 844
    37. Lymphangitis S. 845
    38. Erysipel S. 845
    39. Erysipel S. 845
    40. Lymphödem S. 846
    41. Lymphödem S.846
  73. XI. Wichtige Infektionskrankheiten: Exanthematische Infektionskrankheiten
    1. Exanthematische Infektionskrankheiten/Scharlach S. 847
    2. Röteln S. 848
    3. Parvovirus B19-Infektion S. 849
    4. Masern S. 850
    5. Herpesviren/ Varizella-Zoster-Virus-Infektionen S. 851
    6. Varizella-zoster-virus-/Humanes Herpesvirus 6-Infektion S. 853
    7. Herpes simplex-virus-Infektionen S. 855
    8. Epstein-Barr-Virus-Infektion S. 856
    9. Cytomegalievirus-Infektion S. 858
  74. Infektiöse Durchfallerkrankungen (infeköse Diarrhö)
    1. Infektiöse Durchfallerkrankungen S. 859
    2. Infektiöse Durchfallerkrankungen / Clostridioides difficile-Infektionen S. 861
    3. EHEC-Infektionen/Salmonellosen S. 863
    4. Typhus Abdominalis S. 864
    5. Salmonellen-Gastroenteritits/Campylobacter-Enterokolitis S.865
    6. Lebensmittelvergiftung durch enterotoxinbildende Bakterien / Norovirusinfektion S. 866
    7. Shigellose / Amöbenkolitis, Amöbenabszess S. 868
    8. Yersinose / Kryptosporidose S. 869
    9. Cholera S. 871
    10. Botulismus S. 872
    11. Darmparasiten in Mitteleuropa S. 873
    12. Darmparasiten in Mitteleuropa S. 874
  75. Andere Infektionskrankheiten
    1. Influenza (epidemische Grippe) S. 875
    2. Influenza (epidemische Grippe) S. 876
    3. Keuchhusten (Pertussis) S. 877
    4. Coxsackie-Virusinfektion S. 878
    5. Parotitis Epidemica (Mumps) S. 879
    6. Diphtherie S. 880
    7. Leptospirosen S. 881
    8. Brucellosen S. 882
    9. Toxoplasmose S. 883
    10. Toxoplasmose S. 884
    11. Listeriose S. 885
    12. Humane granulozytäre Anaplasmose, Zecken-Borreliose und FSME S. 886
    13. Zecken-Borreliose und FSME S. 887
    14. Bakterielle Meningitis S. 888
    15. Bakterielle Meningitis S. 888
    16. Bakterielle Meningitis S. 889
  76. Sexuell übertragbare Erkrankungen
    1. Lues=Syphilis S. 891
    2. Gonorrhö S. 893
    3. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 893
    4. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 894
    5. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 895
    6. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 896
    7. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 897
    8. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 898
    9. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 899
    10. HIV-Infektion und Aids (acquired immune deficiency syndrome) S. 901
  77. Ausgewählte Tropenkrankheiten
    1. Gelbfieber S. 903
    2. Dengue-Fieber (DF) S. 904
    3. Chikungunya-Fieber/Ebolafieber S. 905
    4. Malaria (Wechselfieber) S. 906
    5. Malaria (Wechselfieber) S. 909
    6. Malaria (Wechselfieber) S. 910
    7. Bilharziose (Schistosomiasis) S. 912
    8. Leishmaniose S. 913
    9. Tollwut (= Rabies = Lyssa) S. 914


Schullizenz

Wenn Sie vorhaben, mehrere Kurse zu bestellen, rechnet sich vielleicht schon die Schullizenz. Schulen haben die Möglichkeit, für einen Preis von 15,00€ pro SchülerIn alle eSquirrel-Kurse für die gesamte Schule uneingeschränkt für das ganze Schuljahr (inkl. Sommerferien) zu nutzen. Ab 30 SchülerInnen buchbar.



Preise und Rabatte

Anzahl der SchülerInnenRabattPreis pro SchülerIn
ab 30 SchülerInnen15,00 €
ab 200 SchülerInnen5%14,25 €
ab 400 SchülerInnen8%13,80 €
ab 800 SchülerInnen10%13,50 €
ab 1200 SchülerInnen12%13,20 €
Als LehrerIn können Sie
  • einfach und zeitsparend inkl. Learning Analytics unterrichten
  • digitale Hausübungen geben, die sich selbst korrigieren
  • digitale Lernkontrollen und Tests einfach erstellen

  • Als SchülerIn kannst du
  • effizient und langfristig lernen
  • Nüsse sammeln, Levels aufsteigen und Medaillen erhalten
  • dich mit deinen MitschülerInnen vergleichen

  • Nach erfolgter Registrierung gelangen Sie ins LehrerInnen-Portal. Sie erhalten einen Klassencode, den Sie Ihren SchülerInnen weitergeben. Mit diesem können die SchülerInnen mit der eSquirrel-App Ihrer Klasse beitreten. Die Anmeldung von unter 16-jährigen erfordert die Zustimmung ihrer Eltern/Erziehungsberechtigten. Diese können über die App zustimmen. eSquirrel protokolliert dies elektronisch. Anleitung für die Verwendung von eSquirrel unter 16-Jährigen (in Österreich unter 14-Jährigen): Hier Nachlesen.

    Mit dem Erstellen einer Klasse gehen Sie keine Bindung ein und schließen auch kein Abo ab (keine automatische Verlängerung!).